Neuere Gelenkkörper von Mattel

Seit dem voll beweglichen Fashionistas Körper von 2009 hat Mattel weitere unterschiedliche Barbie-Gelenkkörper entwickelt.

Die "neue Beweglichkeit" in der Playline begann 2008 mit der letzten Fashion Fever Edition. Die Barbies hatten seit langem mal wieder Handgelenke. Die Reihe wurde eingestellt und 2009 durch die Fashionistas ersetzt. Diese präsentierten sich zur großen Begeisterung vieler Sammler mit komplett beweglichen Körpern, mit Knie-, Ellbogen- und Handgelenken.

Nach einigen Modifikationen des Fashionistas Körpers (mit oder ohne Brustgelenk und zuletzt waren auch die Füße beweglich) kamen 2015 die Made to Move Körper auf den Markt. Sie haben den perfekten Körper für jedwede Yogaübung und zusätzlich an den Oberarmen und Oberschenkeln ein Drehgelenk.

Es geht aber auch in "curvy": 2016 bekamen die zwei Puppen aus der The Look Reihe an Stelle des Collector Pivotal Körpers einen neuen, etwas fülligeren Gelenkkörper.

Die Anfang 2017 produzierten Barbies aus der Wonder Women Reihe erfuhren eine Modifikation in Richtung muskulöserer Körper - siehe Oberschenkel der Antiope (2. von rechts).

Noch muskulöser ist der Körper der WWE Wrestlerinnen, die im Herbst 2017 erschienen sind.

Hatten die vorangegangenen Körper noch eine weitestgehend einheitliche Fußgröße, so fallen bei diesem Körper die recht großen Füße auf. Außerdem hat dieser Körper ein recht ausgeprägtes Hohlkreuz.

Auch in der Playline wurden verschiedene Modifikationen der Gelenkkörper durchgeführt. Die Musician (rechts im Bild unten), hat etwas längere Unterschenkel und weniger Taille als die Fashionistas (links9.