2010-2012 Barbie Basics

Die Barbie Basics Collector’s Edition wurde von Mattel Designer Bill Greening entworfen. Offizielles Erscheinungsdatum war der 19. November 2009 – also noch zum Ende von Barbies 50sten Geburtstagsjahr. In den Handel kamen sie Anfang 2010. Wie schon bei der Fashionista-Reihe arbeitete Mattel Deutschland auch bei den Basics mit Peek & Cloppenburg als Fashion-Partner zusammen. Über einen kurzen Aktionszeitsraum konnte man die Basics bei P&C für 20 Euro kaufen. Zeitgleich gab es bei P&C auch “kleine Schwarze” in Groß zu kaufen.

Schaufenster Dekoration von P&C

Die Barbies haben keine Namen sondern Nummern, die einer Kopfform zugeordnet werden. Basics mit der gleichen Model Nummer (egal aus welcher Basics Serie) haben das gleiche Headmold. Zur ersten Serie gehörten die Models: 01 bis 12. In den darauf folgenden Serien kamen weitere Models hinzu, bis Nr. 17.

Model 01 = Bob Mackie Face
Model 02 = Lara / Drew Face
Model 03 = Steffie Face
Model 04 = Goddess Face
Model 05 = Lea / Kayla Face
Model 06 = Carnaval / Eternal Face
Model 07 = Kentucky Derby / Aphrodite Face
Model 08 = Mbili Face
Model 09 = Diva / Midge Face
Model 10 = Desiree / Adria Face
Model 11 = Teresa Face
Model 12 = Tango Face
Model 13 = Generation Girl Face
Model 14 = Glimmer / Louboutin Face
Model 15 = Harley Ken Face
Model 16 = Tango Ken Face
Model 17 = New Basic Ken Face

Alle Basics haben den sogenannten ModelMuse Körper, mit unterschiedlichen Arm-Posen und unterschiedlichen Körperhaltungen.

2010 Barbie Basics Collection 001
Die erste Basics Serie hatte das Thema  “Das kleine Schwarze” und umfasst 12 Barbies, die alle ein schlichtes schwarzes Kleid tragen.
Jede Puppe trägt ein anderes Kleid und hat einen anderen Headmold. Verwendet wurden einige sehr beliebte Typen aus der Barbie Collector Linie (z.B. Mbili, Goddess oder Adria) sowie aus der klassischen Barbie Produktion (Teresa, Midge…). Zu den Puppen gab es außerdem noch 4 Zubehörpakete.

Nach der ersten großen Reihe erschienen im gleichen Jahr noch zwei “kleine” Basics-Collectionen

2010 Barbie Basics Collection 001,5
Die zweite Reihe umfasste nur 4 Barbies (Model 01, 03, 06, 13), diese trugen das kleine Schwarze mit einem pinkfarbenen Band. Außerdem gab es 2 neue Zubehörpakete.

2010 Barbie Basics Collection Red
Die dritte Reihe erschien als Exklusiv Edition der amerikanischen Kaufhauskette Target. Sie trug den Namen red (oder red target) und umfasste 3 Barbies (Model 01, 03, 08), die als Pendant zum “kleinen Schwarzen” ein “kleines Rotes” tragen. Dazu gab es ein neues Zubehörpaket.

Auch im darauf folgenden Jahr gab es wieder eine große und zwei kleine Serien

2011 Barbie Basics Collection 002 – Denim
Diese Reihe der Basics erschien im Frühjahr 2011 und hatte das Thema “Jeans und T-Shirts.” Zu der Collection gehörten wieder 12 Puppen – 9 Barbies und erstmal 3 Kens (Model 01, 02, 03, 04, 05, 07, 08, 11, 14, 15, 16, 17). Die männlichen Puppen dieser Reihe haben den MaleMuse Körper, der 2009 für die Twilight Edward Cullen Puppe entwickelt worden war.

2011 Barbie Basics Collection 002.5 – Metallic
Diese Reihe wurde im Februar 2011 vorgestellt und beinhaltete drei Barbies (Model 04, 08, 14) und zwei Zubehör-Sets. Zum ersten Mal bekamen die Basics bewegliche ModelMuse bzw. Pivotal Körper. Die Puppen tragen Jeans und Metall-Optik-Blusen (Silber, Gold, Bronze) und jeweils auf das Metall abgestimmte Ohrringe.

2011 Barbie Basics Collection Red
Die zweite Version der Red Target Reihe umfasste wieder 3 Barbies (Model 01, 02, 03), die weiße Jeans und rote Oberteile tragen. Dazu kam ein neues Zubehörpaket heraus.

2012 Barbie Basics Collection 003
Die Basic Serie 003 ist die dritte und bislang letzte Reihe, sie erschien im Frühjahr 2012 und war auf 6 Puppen reduziert. (Model 02, 04, 05, 07, 08, 14) Diesmal war bunte Bademode das Thema. Neben den 6 Barbies kamen zwei neue Zubehörpakete heraus.

Die Basic Idee wurde nach Collection 003 mit der neuen Reihe Barbie The Look fortgesetzt. Dabei werden immer 2-3 Puppen zu einem bestimmten Thema eingekleidet

1.721 Views

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.